Depot-Update Juni 2024: 18,4% YTD

Veröffentlicht am Kategorisiert in Depot-Updates

Die erste Hälfte des Jahres ist geschafft und an der Börse lief es in den letzten 6 Monaten bisher schön bergauf. Zumindest auf Index-Ebene und wenn man sich den breit gestreuten MSCI World anschaut: fast 15 % plus in 6 Monaten.

Normal sind 6-8 % pro Jahr, wobei sich diese Zahl auf den langjährigen Durchschnitt bezieht. Der MSCI World hat also in 6 Monaten das doppelte von dem gemacht, was er eigentlich in einem Jahr machen sollte.

Es kann also durchaus sein, dass es in der zweiten Jahreshälfte so nicht weitergeht. Oder es kommt anders und der Markt steigt weiter, wir werden es sehen. Es heißt ja nicht umsonst: An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.

Außerdem ist wieder ein Quartal zu Ende gegangen und das heißt, ich gebe dir am Ende des Artikels einen Überblick über die Durchschnittsrenditen von jeder einzelnen Depotposition, seit sie den Weg in unser Depot gefunden hat.

So setzt sich unser Coasting to FIRE-Depot zusammen

Unser Coasting to FIRE-Depot ist nach der Core-Satellite-Strategie aufgestellt. Es gibt einen Core-Teil aus breit gestreuten ETF und seinen Satelliten-Anteil aus Einzelaktien und einem Themen-ETF. 

Die Gewichtung sah per 30.06.2024 wie folgt aus:

  • Core-Anteil/ breit gestreute ETF: 75,73%
  • Satelliten-Anteil/ Einzelaktien + Branchen-ETF: 24,27%
Screenshot aus meinem persönlichen Rentablo-Account (Stand: 30.06.2024)

Die Einzelpositionen im Core-Anteil: ETF

Screenshot aus meinem persönlichen Rentablo-Account (Stand: 30.06.2024)

Die Einzelpositionen im Satelliten-Anteil: Aktien und Themen-ETF

Screenshot aus meinem persönlichen Rentablo-Account (Stand: 30.06.2024)

Risikoanteil: Bitcoin

Weiterhin gibt es noch eine kleine Position Bitcoin in unserem Portfolio. Diese kann ich allerdings bei der kostenlosen Version von Rentablo nicht eintragen, von daher fehlt diese Position in dieser Übersicht und bei der Ermittlung der Rendite.

Neuigkeiten von Coasting to FIRE direkt in Deinen Posteingang? 📫 Abonniere hier meinen Newsletter.

So hat sich unser Coasting to FIRE-Depot entwickelt 

Alle Zahlen sind YTD (= Year to date), also vom 01.01.-30.06.2024.

  • Rendite für das Gesamtdepot: 18,4%
  • Rendite für den Core-Anteil/ ETF-Anteil: 16,7%
  • Rendite für den Satellit-Anteil/ Aktien-Anteil: 23,9%
Screenshot aus meinem persönlichen Rentablo-Account (Stand: 30.06.2024)

So hat sich der MSCI World entwickelt 

Ich nutze zum Vergleich der Rendite folgenden ETF: Amundi MSCI World (thesaurierend, in Euro, WKN: A2H59Q).

Die Rendite des MSCI World lag YTD (= Year to date, also vom 01.01.-30.06.2024) bei 14,89%.

Unser Depot ist also in diesem Jahr bisher 3,51% besser als der MSCI World gelaufen. 🤑

Vergleich Coating to FIRE-Depot (blaue Linie) vs. MSCI World (rote Linie), Screenshot aus meinem persönlichen Rentablo-Account (Stand: 30.06.2024)

So sehen die langfristigen Renditen meiner Einzelwerte aus

Die angegebenen Zahlen geben die jährliche Durchschnittsrendite und die jeweilige Haltedauer der Position an. Die Rendite wurde nach der IRR-Methode berechnet. Alle Daten stammen aus meinem Rentablo-Account, den ich zum Tracken meines Depots nutze (Stand: 30.06.2024).

Core-Anteil: ETF

  • Vanguard Developed World ETF (WKN: A12CX1): 16,39% p.a. nach 5,3 Jahren
  • Vanguard S&P 500 ETF (WKN: A1JX53): 16,00% p.a. nach 4,1 Jahren
  • iShares S&P 500 Core ETF (WKN: A0YEDG): 18,49% p.a. nach 2,9 Jahren
  • iShares Nasdaq 100 ETF (WKN: A0F5UF): 22,46% p.a. nach 4,1 Jahren
  • iShares MSCI World Small Cap (WKN: A2DWBY): -0,78% seit 02.04.2024

Satellit-Anteil: Aktien und Themen-ETF

  • AirBnB: 0,39% p.a. nach 2,8 Jahren
  • Alphabet: 22,70% p.a. nach 4,6 Jahren
  • Amazon: 15,32% p.a. nach 4,7 Jahren
  • American Tower: -7,25% p.a. nach 1,8 Jahren
  • Apple: 30,88% p.a. nach 5,2 Jahren
  • Berkshire Hathaway: 18,17% p.a. nach 4,9 Jahren 
  • Crowdstrike: 18,99% p.a. nach 2,7 Jahren
  • Danaher: 12,23% p.a. nach 4,5 Jahren
  • Datadog: 21,45% p.a. nach 1,8 Jahren
  • Intuitive Surgical: 30,83% p.a. nach 2,4 Jahren
  • Lululemon: -2,62% p.a. nach 3,6 Jahren
  • Microsoft: 26,74% p.a. nach 4,9 Jahren
  • Nvidia: 88,68% p.a. nach 2,8 Jahren
  • Snowflake: -28,19% p.a. nach 2,7 Jahren
  • Tesla: -1,34 p.a. nach 3,6 Jahren
  • Trade Desk: 9,91% p.a. nach 3,6 Jahren
  • Wisdom Tree Cloud Computing ETF (WKN: A2PQVE): -8,25% p.a. nach 4,0 Jahren

Die gute Nachricht ist: In den letzten 3 Monaten hat sich der ein oder andere Wert ganz gut erholt (die Renditen aller Positionen aus dem Depot-Update von März 2024 findest du hier zum Vergleich).

Aber es gibt auch immer noch ein paar Sorgenkinder, die über die letzten Jahre eine negative Rendite produziert haben. Die Frage ist also: Was werde ich damit tun?

Für den Moment werde ich erstmal gar nichts tun, insbesondere weil ich mir vorgenommen habe, „meinen“ Unternehmen mindestens 5 Jahre im Depot zu geben. Und die meisten Unternehmen, die schon so lange im Depot sind (z.B. Apple, Amazon, Berkshire Hathaway) haben sich ganz wunderbar entwickelt. Wunderbar im Sinne von: sie haben eine bessere Performance als ein breit gestreuter World-ETF, in meinem Fall der Vanguard Developed World.

Trotzdem schaue ich mir üblicherweise einmal im Jahr, und zwar immer im Sommer, mein Depot etwas genauer an und frage mich, ob ich irgendwas verändern möchte. Für den Moment bin ich mit der Gewichtung von ETF und Einzelaktien zufrieden, bei 75% ETF und 25% Aktien kann ich nachts sehr gut schlafen.

Und dann gibt es da ein paar Positionen, wo ich mich schon eine Weile frage, ob das wohl noch was wird mit der Performance. Zum Beispiel bei meinem Cloud Computing-ETF, den ich jetzt seit immerhin 4 Jahren im Depot habe. Aber da muss ich noch ein bisschen in mich gehen und darüber nachdenken, bevor ich eine Entscheidung treffe.

Wie ist es dir mit deinem Depot bisher in diesem Jahr ergangen? Konntest du einen ETF auf den MSCI World schlagen? Hinterlasse mir gern einen Kommentar direkt hier unter dem Artikel.

Lust auf mehr? Dann lies mal das hier ⬇️

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner