Fun facts: 39 Dinge, die du vermutlich noch nicht über mich wusstest

Veröffentlicht am Kategorisiert in Persönliches

Zuletzt aktualisiert am 10. Februar 2024 von Mrs. Coasting to FIRE

Hier eine Sammlung von Fun Facts über mich aus allen möglichen Bereichen. Wenn du noch mehr über mich erfahren willst, dann schau dir doch auch mal meine Über mich-Seite an.

  1. Ich liebe pink. Nicht rosa, alt-rosa und auch nicht lila, sondern richtig schönes knalliges Pink (so wie die Farbe der Jacke auf dem Foto oben) 🩷
  2. Meine Lieblingstiere sind Oktopusse. Wer einen Eindruck von der Vielfalt dieser wunderbaren Lebewesen bekommen mag, dem empfehle ich den Instagram-Account von Octonation 🐙
  3. Ich bin ein Serien-Junkie. Friends, Sex and the City, Grey´s Anatomy, La casa de papel, um nur ein paar zu nennen. Am liebsten in Originalsprache! 📺
  4. Apropos Sprachen: Ich spreche drei Sprachen fließend (aber nicht unbedingt perfekt): neben meiner Muttersprache Deutsch spreche ich auch noch Englisch und Spanisch
  5. Ich wohne ganz oben im vierten Stock ohne Fahrstuhl. Freiwillig. Und die meiste Zeit auch gern. Weil: so spare ich mir das Fitnessstudio. Und mir kann niemand auf dem Kopf herumtrampeln. Nachdem unser Mini bei uns eingezogen ist, hinterfrage ich meine Entscheidung allerdings manchmal. Weil: noch kann er nicht laufen und wir müssen ihn die vier Stockwerke tragen…. 💪🏻
  6. Ich war schon immer sehr sportlich, u.a. war ich in meinen jungen Jahren als Judoka auf einer Sportschule und bin sieben Marathons gelaufen (und einen 8. bin ich geskatet) 🏃🏼‍♀️
  7. Mein Papa war professioneller Sportler und seinerzeit 1980 als Gewichtheber bei Olympia dabei, vermutlich kommt daher meine Begeisterung für sportliche Aktivitäten aller Art. Neben Judo und Marathon habe ich außerdem in einem Verein Bowling trainiert und auch an Bowling-Wettkämpfen teilgenommen. Miit meiner eigenen Bowlingkugel und eigenen Bowlingschuhen und allem drum und dran. Ich hab Windsurfen probiert, Kitesurfen natürlich auch, ich bin Fallschirm gesprungen, Bungee natürlich auch. Ich war sowohl im Ski- als auch im Snowboard-Urlaub. Auch Klettern war eine Zeitlang mal eines meiner Hobbies. In den letzten Jahren hab ich mich allerdings eher Yoga praktiziert. 🧘🏼‍♀️
  8. Passiver Sport geht übrigens auch: seit etwa 20 Jahren gehe ich immer wieder zu Spielen von Alba Berlin, dem Basketball-Club der Hauptstadt. 🏀
  9. Ich tauche für mein Leben gern. Tatsächlich bin ich sogar ausgebildeter Dive Master, der klassischerweise bei dem Tauchlehrer bei der Ausbildung von Tauchschülern hilft. 🐠
  10. Ich habe für 1 Monat als Divemaster auf einer Tauchbasis in Ägypten gearbeitet. 🇪🇬
  11. Ich wohne jetzt seit 20 Jahren in Berlin und möchte nirgends anders wohnen. Also zumindest nicht in einer anderen deutschen Stadt.
  12. Wenn ich mal aus Berlin wegziehen sollte, dann in eine Stadt in einem anderen Land, wo es selbst im Winter warm ist. Und am Meer wohne ich dann auch. 🌊
  13. Außer in Berlin habe ich schon in Frankfurt (Oder), Dortmund, Rostock und Brisbane (Australien) gewohnt.
  14. Ich mag Sommer, Sonne, Sonnenschein. Alles, was unter 20 Grad ist, ist mir einfach zu kalt. Und das ist in deutschen Gefilden ja nunmal leider sehr oft der Fall…. 😎
  15. Ich lese wahnsinnig gern, schon seit meiner Kindheit. Auch wenn es vielleicht kitschig klingt: ich mag moderne Liebesromane. Es dürfen aber auch gern historische Romane mit weiblichen Hauptfiguren oder Biographien sein. Ein Sachbuch, gern auch zum Thema Börse und Geldanlage ist natürlich auch immer wieder dabei. 📚
  16. Ich gehe gern ins Kino. Am liebsten tatsächlich in Filme in englischer Originalsprache, was in Berlin dank zahlreicher kleiner Kinos zum Glück gar kein Problem ist. 🎥
  17. Ich liebe Filmfestivals. Ich war mehrmals auf der Berlinale, dem größten Filmfestival in Berlin und eines der größten Publikumsfestivals der Welt, das üblicherweise im Februar stattfindet. In Berlin gibt es aber auch ein wunderbares Australisches Filmfestival namens Down Under Berlin, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, australische und neuseeländische Filme nach Berlin zu bringen. 🍿
  18. Als Volunteer bei einem Filmfestival dabei sein und hinter die Kulissen gucken? Check! Ich war in einem Jahr als Volunteer beim Filmfestival Achtung Berlin dabei. Das Beste daran: wenn man gerade nichts zu tun hat, kann man in einen Film gehen. 🙋🏼‍♀️
  19. Apropos Berlinale: ich hatte das große Glück, zweimal in der Leserjury der Berlinale zu sein. Sowohl der Tagesspiegel als auch die Berliner Morgenpost, zwei große Berliner Tageszeitungen, ermöglichen jedes Jahr ein paar ihrer Leser dieses tolle Gelegenheit, bei der man im Grunde einen All Access-Pass bekommt und sogar die Pressekonferenzen mit den Stars sehen kann. George Clooney, Matt Damon, Bill Murray und noch viele, viele mehr: ich hab sie alle live gesehen. 😍
  20. Überhaupt hab ich irgendwie ein Talent, Stars zu treffen: ich bin schon mit Tim Bendzko oder Peter Fox im selben Flugzeug geflogen und Bela B ist mir auf einem Filmfestival hier in Berlin über den Weg gelaufen. Natürlich habe ich mit allen auch ein Selfie ergattert, soviel Spaß muss sein. Mit Tom Cruise habe ich zwar kein Selfie, aber ich habe ihn trotzdem bei einer Filmpremiere hier in Berlin aus nächster Nähe sehen können. 🤩
  21. Ich liebe mein Hollandfahrrad, das ich vor ein paar Jahren nach einem Amsterdam-Urlaub gekauft habe. Seitdem fahre ich kein anderes Fahrrad mehr, die sind einfach nicht so cool wie Hollandfahrräder. 🚲
  22. Ich gehe wahnsinning gern spazieren, gern auch kilometerweit. Am allerliebsten mit meinem Mann auf dem Tempelhofer Feld, was bis 2008 der dritte Berliner Flughafen mitten in der Stadt war und heute eine riesige Freifläche mitten in Berlin zum Verweilen, Grillen, Sport treiben ist. 👣
  23. Ich reise gern und viel, am liebsten in die weite Ferne. Australien, Neuseeland, Chile, Kolumbien, Kuba, Spanien, Italien, Ägypten kann ich bereits als erledigt auf meiner pesönlichen Liste der „1000 places to see before you die“ abhaken (die anderen europäischen Länder lasse ich aus Übersichtsgründen jetzt einfach mal weg) 🌎
  24. Ich liebe Städtetrips: Barcelona, Madrid, New York, Hamburg, Amsterdam, Paris. Lissabon. Ich bin definitiv kein Typ für Urlaub auf dem Land. ✈️
  25. Wenn ich reise, dann am liebsten individuell. Außer bei meinen Tauchurlauben mag ich keine Pauschalreisen und stelle mir meine Reise lieber selbst zusammen: separater Flug, am liebsten ein AirBnB und je nach Bedarf ein Mietwagen. Oder am besten gleich einen voll ausgestatteten Van, so wie bei unserem ersten Vanurlaub im August 2022.
  26. Ich liebe das Meer! Ich hab zwar auch schon Winterurlaub gemacht, aber am Ende zieht es mich doch immer wieder ans Meer. Berge sind zwar auch schön, aber wenn ich wählen muss, würde ich immer Wellenrauschen vor Almglocken-Läuten wählen. ⚓️
  27. Während meines BWL-Studiums habe ich ein Semester in Australien studiert. Im wunderschönen Brisbane an der australischen Ostküste. Eigentlich wollte ich in die USA für das Auslandssemester, aber das war ungünstig vom Zeitpunkt her, und nachdem ich mir die Durchschnittstemperaturen für Brisbane angeschaut hatte, war ich schnell überzeugt. 🐨
  28. Ich liebe Schokolade. Und Schokoladenkuchen. In allen Varianten. Aber vegan muss es sein. 🍫
  29. Donuts und Brownies liebe ich auch. Und Eiscreme. Am allerbesten ist natürlich ein heisser Schokoladenbrownie mit flüssigem Kern, serviert mit Kokos-Eiscreme. 😋
  30. Ich liebe sämtliche Südfrüchte, allen voran Mango. Und Ananas. Ich kaufe die aber so gut wie nie hier in Deutschland, sie schmecken einfach nicht so gut wie dort, wo sie wachsen und frisch geerntet auf den Tisch kommen. 🥭
  31. Ich liebe die italienische, vietnamische und indische Küche.
  32. Mit einer guten Arrabiata-Soße kann man mich sehr, sehr glücklich machen. Und leider schaffen es nur wenige Restaurants, eine tolle Arrabiata-Sosse zu servieren. 🍝
  33. Mein erstes Auto war ein Trabant. Der fuhr lustigerweise bergauf schneller als bergab. Leider hat uns der TÜV dann irgendwann geschieden.
  34. Fotografie ist eines meiner Hobbies, schon seit Jahren. Ich habe zwar auch eine spiegellose „große“ Fuji und eine klassische Spiegelreflex (Canon), aber meistens fotografiere ich dann doch mit meinem Handy, das hab ich einfach immer dabei. 📱
  35. Ich bin Team iPhone. Ich komme mit der Logik von Android einfach nicht klar und habe es ehrlich gesagt auch aufgegeben.
  36. Ich hab eine Schwäche für Oldtimer. Meine fotografische Auto-Sammlung kannst du auf meinem Foto-Instragram-Account unter dem Hashtag #carsbydetailsofberlin bestaunen. 🚘
  37. Ich liebe Architektur im Allgemeinen und Wendeltreppen im Speziellen. Via #staircasesbydetailsofberlin kannst du meine bisher gefunden Treppchen (wie ich sie liebevoll nenne) finden. 🌀
  38. Seit 2015 nehme ich an dem internationalen Fotoprojekt 52Frames teil und mache jede Woche ein Foto zu einem vorgegebenen Thema. Mein 52Frames-Profil mit allen meinen Fotos findest du hier.
  39. Ich habe zweimal am Berliner Fotomarathon teilgenommen und gleich beim ersten Mal unerwarteterweise den Hauptpreis in der Kategorie 12h gewonnen, bei der man in 12 Stunden 12 Fotos in einer vorgegebenen Reihenfolge und zu einem vorgegebenen Thema macht. Im Jahr 2018 habe ich in der Kategorie Mobilfotografie den 2. Preis belegt. 🏆

Haben wir irgendwo Gemeinsamkeiten? Hat dich irgendwas zum Lachen gebracht? Lass es mich gern in den Kommentaren wissen.

Lust auf mehr? Dann lies mal das hier:

4 Kommentare

  1. Wow, Nadine, was für tolle Fun Facts! Und so viele, die ich noch nirgendwo gelesen habe. Diese vielen Challenges! Ganz toll! Und für deine Fotos brauche ich wahrscheinlich den halben Winter. Ich bin auch sehr fotobegeistert. Vielleicht frage ich beim nächsten Berlinbesuch vorher an, ob du mir ein paar besonders fotogene Locations zeigst.

    Liebe Grüße
    Silke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner